Aktuelle Ausstellung

 

Galerie Märzhase zeigt in der aktuellen Ausstellung Arbeiten von Kaori Hiraiwa und Friederike Stachowitz  Schülerinnen von Prof. Siegfried Anzinger an der Kunstakademie Düsseldorf. Beide Künstlerinnen umkreisen malerisch Themen der weiblichen Gestalt und setzen sich in  selbstbewußter Weise mit einer weiblichen und aktuellen Annäherung an dieses Thema der Malerei auseinander. Ihre malerischen Behauptungen weisen dabei aber weit über frauenspezifische Themen hinaus.

Kaori Hiraiwa  geboren 1988, aufgewachsen in Aichi Japan, studierte an der Nagoija Zoki Hochschule für Art und Design, an der Bauhaus Universität in Weimar und seit 2011 an der Kunstakademie Düsseldorf.

In den Arbeiten der Japanerin bewegen sich Frauengestalten und anderen Figuren in durchscheinenden Landschaftsgärten – mal traumwandlerisch, mal mit dem Betrachter kokettierend in ihrer beinahe kindlich anmutenden Formensprache. Erst in einem Moment dieses Betrachtens offenbart sich die malerische Präzision des so leicht erscheinenden Pinselstrichs der Künstlerin und die tiefe Ernsthaftigkeit, die dem flirrend leichten Paralleluniversum innewohnt.

Diese Ernsthaftigkeit in der malerischen Auseinandersetzung  ist auch ein Charakteristikum in der Malerei von Friederike Stachowitz.
Friederike Stachowitz, geb. 1990 in Bergisch Gladbach, studierte Kunst zunächst an der Alanus Hochschule in Bonn und seit 2011 an der Kunstakademie Düsseldorf, wo sie im Juli 2018 Ihre Akademieabschluss als Meisterschülerin von Siegfried Anzinger machte.
Ihre Frauengestalten bilden in ihrer schweren, fast monumentalen Körperlichkeit einen scheinbaren Gegenpol zu den Arbeiten der japanischen Künstlerin.
Die Körper erscheinen eher wuchtig und schwer, in beinahe barocke Üppigkeit und Dynamik, gleichzeitig aber sind sie von großer Zartheit und Durchlässigkeit, veschmelzen in Ihrem Volumen mit dem umgebenden Raum.

 

Märzhase goes first floor

Neue Adresse : Fürstenbergstraße 21 33098 Paderborn